CNC Fräse

Aus FabLab Paderborn Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fraese.jpg

Einsatzfälle

Die Fräse kann leichte Materialien bearbeiten:

  • Holz
  • Wachs
  • Einige Kunststoffe (Polycarbonat/Makrolon/Lexan, Styrodur)
  • Aluminium
  • Gips

Technische Daten

  • Gerät: BZT PF-1000
    • Arbeitsbereich ca. 660*800 mm
    • Verfahrgeschwindigkeit laut Hersteller bis zu 8.000 mm/min
      • (wir haben noch nicht nachgemessen, aber das Gerät ist schon wirklich fix)
    • Kress-Spindel mit Aufnahmen in 8mm, 6mm, 3,175mm, 3mm
    • Werkzeuglängentaster
  • Software: EdingCNC

Sicherheitshinweise

  • Fräser können jederzeit brechen oder Teile verlieren, die dann unkontrolliert durch den Raum fliegen - also Schutzbrille aufsetzen!
  • Das Übliche: keine weiten Ärmel, Krawatten, Schals oder sonstige lose Kleidung, die sich in drehenden Teilen verfangen kann, ...
  • Die Maschine hindert einen nicht daran, mit der Staubabsaugkappe gegen den Werkzeuglängentaster zu fahren! Wir wollen lieber nicht ausprobieren, was passiert, wenn man es tut, bitte in der Gegend einfach nichts fräsen.

Benutzung

  • tba


Softwarekonfiguration

BZT hat uns die Steuerungssoftware komplett konfiguriert zur Verfügung gestellt, sehr begrüßenswert!

Für die CAM-Software experimentieren wir noch. Fusion 360 hat eine Postconfig speziell für Eding CNC, das ist momentan der aussichtsreichste Kandidat.

ToDo

Geplant

  • Absaugung fertigstellen
    • Der Staubsauger hat am Ende derzeit ein Rohr mit Außendurchmesser 34.5mm
  • Wiki-Seite verfeinern
  • Einstellungen kontrollieren (wird passen, aber 500mm fahren und nachmessen ist beschränkt viel Aufwand)
    • Umkehrspiel?
  • Tests zu Drehzahl und Vorschub mit unseren Fräsern, Empfehlungen und Erfahrungswerte auf die Wiki-Seite.
    • Daten zur Spindel ins wiki aufnehmen: Leistung, rpm
  • Vorhandene Fräser in eine Fusion 360-Werkzeugbibliothek
  • zweiter Not-Aus (besser erreichbar, bspw. mit Knie auszulösen)
  • Schulung erarbeiten, gelegentlich anbieten
  • Drehrad für die bessere Steuerung, mit den wichtigsten Tasten -- Christopher
    • Simple Variante analog zu Sorotec Bausatz
    • Edlere Variante hier
    • Gehäuse z.B. hier
    • Siehe auch sudar.ch, wobei PoKeys völlig übertrieben ist, ein 32u4-Arduino sollte reichen
    • Tasten seitlich: Rad aktivieren (gegen versehentliche Bedienung), Not-Aus
    • Tasten (NB: Achse A nutzen wir noch nicht, aber die Steuerung könnte das)
X Y Z A Auswahl der Achse
0.1 1 10 100 Geschwindigkeit (Faktor für das Rad)
Zero-X Zero-Y Zero-Z Zero-A
Run Pause Home Reset
Speed+ Speed- Werkzeugwechsel
  • Vakuumtisch

Erledigt

  • Aufbau + Inbetriebnahme
  • Lochraster bohren (D > 6mm, 1,5 Zoll Abstand für Bessey-Kniehebelspanner) und mit Einschlagmuttern versehen